Interview in der Rheinischen Post

Sie bewerten den aktuellen Stand der Schullandschaft in Mettmann als „bodenlos ernüchternd“. Was werfen Sie der Bürgermeisterin Sandra Pietschmann vor? A. Konrad: Die Entscheidung für die Gesamtschule wurde gegen jede Vernunft durchgeboxt und im Übrigen auch gegen den Willen von mehreren tausend Mettmanner Bürgerinnen und Bürgern. Der Schulfrieden ist gestört. Frau Pietschmann hätte den Prozess…